Nie wieder Schmerzen

nie-wieder-schmerzen Die so genannte Schmerztherapie wird gegen zahlreiche schmerzliche Leiden eingesetzt. Sie kommt unter anderem bei Arthrosen in Hüft-, Schulter- und Kniegelenken zum Einsatz.

Ziel hierbei ist es, den Patienten schmerzfrei zu machen, damit er wieder aktiv am normalen Alltag teilnehmen kann.

Gelenke verhalten sich dort leider ähnlich wie das Gehirn, nutzt man diese durch Schmerzen nur selten bis garnicht, so fangen sie an sich zurückzubilden. Ständiges „Training“ hält sie jedoch in Schwung und beugt der durch mangelnden Bewegung verursachten Arthrose vor.

Fast Selbstheilung

Will man eine Athrose bessern oder heilen, so setzten viele Mediziner auf die Schmerztherapie, da sie sich seit Jahren bewährt und immer auf dem neuesten Stand ist. Die Schmerztherapie in München setzt hierbei beispielsweise autologes conditioniertes Plasma ein. In die betroffenen Gelenke werden körpereigene arthrosehemmende Blutbestandteile gespritzt. Diese fördern die Heilung direkt vor Ort. Desweiteren wird die immer beliebter werdende Hyaluronsäure zur Schmerzvorbeugung und -bekämpfung eingesetzt. Immer öfter werden auch Lauf- und Ganganalysen erstellt, welche dabei helfen den eigentlichen Ursachen auf den Grund zu gehen.