Bleaching - so werden Ihre Zähne wieder weiß

Was für ein Bleaching-Typ Sie sind und ob sich Ihre Zähne überhaupt für ein solches Verfahren eigenen, erfahren Sie am besten bei einem fachkundigen Zahnarzt in Ihrer Nähe.

So zum Beispiel in einer Zahnarztpraxis, die unter der Leitung der Zahnärztin für Lübeck Frau Dr. Behrens steht, werden in eingehenden Patientengesprächen ermittelt, welche Art der Zahnaufhellung sich eignet. Sollte es ein klassisches Bleaching sein, so wird hier wiederum in zwei verschiedene Verfahren unterschieden.

Beim oxidativen Bleaching wird mit einem Gel gearbeitet, welches mit dem verfärbten Zahnschmelz eine Reaktion eingeht. Hierbei wird mit freien Sauerstoffradikalen gearbeitet, die den Zahn entfärben. Das Aktivierungslicht einer besonderen Bleichlampe unterstützt diesen Vorgang. Die Ergebnisse sind somit recht schnell erkennbar. Dem gegenüber steht das reduktive Beaching, welches dem Zahn Sauerstoff entzieht. Dieser gelangt jedoch durch natürlichen Kontakt schneller wieder zurück in die Zähne, was eine nicht ganz so lang andauernde Aufhellung bewirkt, wie beim oxidativen Bleaching. In beiden Fällen wird mit chemischen Mitteln gearbeitet.

Die Zahnärztin klärt Sie auch gerne über Alternativen zu chemischen Bleachings auf, welche unter anderem Kronen oder Veneers (Verblendschalen) sind. Diese können in einem helleren Farbton gewählt werden. Der eindeutige Nachteil ist jedoch das Angreifen der Zahnsubstanz. Das Abschleifen kann oft zu noch mehr Zahnproblemen führen, als man sie im Vorfeld bereits hatte.

Wer keine Lust und Zeit für ein professionelles Bleaching beim Zahnarzt hat, dem ist von einem Home-Bleaching eher abzuraten. Denn was viele nicht wissen ist, dass man auch bei einem Home-Bleaching einen Zahnarzt aufsuchen sollte. Dieser klärt, ob ein Bleaching überhaupt ratsam und durchführbar wäre. Zudem muss vor jeder Art von Bleaching, sei es nun Home-Bleaching oder das Power-Bleaching beim Zahnarzt, eine professionelle Zahnreinigung durchgeführt werden. Nur so erzielt man ein gleichmäßiges Ergebnis und riskiert keine Flecken nach dem Bleichen.

Weiter zu beachten ist, dass es nach einem Bleaching zu partieller Überempfindlichkeit der Zähne kommen kann. Sie reagieren dann für einige Tage empfindlicher auf Kälte und Wärme und können an den Zahnhälsen schmerzen. Da die Risiken und zu erwartenden Behandlungserfolge, die durch Bleaching entstehen, nicht unerheblich sind, wird strengstens empfohlen vor dem Bleaching einen Zahnarzt aufzusuchen. Die Zahnärztin berät Sie gerne und kann viele verschiedene Möglichkeiten der Zahnaufhellung in Lübeck aufzeigen.